OTTO BUER Glocken- Uhrentechnik, Glockenspiele, Läuteglockenanlagen, Haupt-, Funk- und Nebenuhren Glocken- Uhrentechnik
Glocken und Glockenspiele - Carillons - Läutemaschinen - Schaltelektronik - Turm-, Haupt-
und Nebenuhrenanlagen - Turmbekrönungen - Restaurierung alter Uhrenanlagen
OTTO BUER Glocken- Uhrentechnik, Glockenspiele, Läuteglockenanlagen, Haupt-, Funk- und Nebenuhren
LĂ€uteanlagen

LĂ€uteanlagen

 


 

Die St. Johannis Kirche in Oldenburg in Holstein bekommt neue Glocken
Erstmals seit 36 Jahren werden wieder Glocken in der alten OTTO-Rippe gegossen.

Die alten noch vorhandenen Eisenhartgussglocken werden ersetzt und die ursprĂŒngliche Tonfolge e1, g1 und a1 wiederhergestellt. Erfahren Sie mehr...

Presseberichte:
LN-Online: GĂ€nsehaut beim Guss der Glocken
LN-Online: Gemeinde reist neuen Glocken entgegen

 

Feierliche Einholung der Glocken mit Festumzug durch die Stadt, die Bevölkerung nahm regen Anteil.

Wir bieten Ihnen Glocken aus hochwertiger Glockenbronze fĂŒr Glockenspiele und LĂ€uteglockenanlagen. 

Die Glocken werden nach der bekannten Rippe von F.OTTO und den Limburger Richtlinien im Lehmformverfahren hergestellt.
GlockenstĂŒhle werden vorwiegend in Holz, nach den Richtlinien des Beratungsausschusses fĂŒr das deutsche Glockenwesen, in seltenen FĂ€llen in Stahlkonstruktion ausgefĂŒhrt. Das von uns verwendete Holz wird nach den Vorgaben des Denkmalschutz mindestens 2 Jahre gelagert, wobei dem Eichenholz der Vorzug gegeben wird, aber auch Weichhölzer, wie z.B. LĂ€rche oder Douglasie, finden Verwendung. Die Konstruktionen sind nachspannbar, aber auch nach historischem Vorbild gestaltete Konstruktionen werden von uns geliefert.

Armaturen werden mit Jochen aus Eichenholz in schlichter moderner AusfĂŒhrung oder nach historischem Vorbild gestaltet. Klöppel werden proportional passend fĂŒr die jeweiligen Glocken gefertigt, nach den Richtlinien des Beratungsausschusses. Verwendet werden weiche Klöppel die eine BrinellhĂ€rte von unter 140 Brinell aufweisen. Erreicht wird damit ein weicher und schonender Anschlag, bei dem vor allem die tieferen Töne der Glocke optimal erregt werden. Die Beschlagteile sind in runder oder flacher AusfĂŒhrung in verzinktem oder nicht rostendem Stahl möglich.

Microprozessorgesteuerte GlockenlĂ€uteanlagen haben erhebliche Vorteile gegenĂŒber den alten mechanischen oder relaisgesteuerten Systemen. 

Durch kontaktloses Schalten der Thyristoren entfĂ€llt der mechanische Verschleiß. Abbrand der Kontakte bei Relaissteuerung wird ausgeschlossen. Lager und RĂ€derwerke der bisher ĂŒblichen mechanischen und elektrischen Steuerschalter sind nicht mehr erforderlich. 

Große Vorteile haben die von uns gelieferten elektronischen Regelungen. WĂ€hrend des Betriebs wird das Niveau der LĂ€utehöhe stĂ€ndig kontrolliert und automatisch korrigiert. Somit kann die Schwunghöhe der Glocke nie außer Kontrolle geraten. Die mögliche Feinstregelung lĂ€sst eine Genauigkeit von 1/1000 bis ca. 10/1000 zu!

Eine optimale Feinintonation und Abstimmung der LĂ€uteglocken aufeinander ist ein weiterer Vorteil der von uns gelieferten modernen Technik, die auch ein besonders schonendes Anlauf- und Bremsverhalten ermöglicht. Die Regelung beherrscht unterschiedliche Systeme, wie z.B. gerade oder verkröpfte AufhĂ€ngungen, gleichermaßen. Besonders die frĂŒher oft auftretenden Probleme beim LĂ€uten kleiner Glocken entfallen.