OTTO BUER Glocken- Uhrentechnik, Glockenspiele, Lńuteglockenanlagen, Haupt-, Funk- und Nebenuhren Glocken- Uhrentechnik
Glocken und Glockenspiele - Carillons - Läutemaschinen - Schaltelektronik - Turm-, Haupt-
und Nebenuhrenanlagen - Turmbekrönungen - Restaurierung alter Uhrenanlagen
OTTO BUER Glocken- Uhrentechnik, Glockenspiele, Lńuteglockenanlagen, Haupt-, Funk- und Nebenuhren
St├Ârtebeker-Haus

Das St├Ârtebeker-Haus in Hamburg-Hamm

Im Jahr 2003 wurden wir mit einer au├čergew├Âhnlichen Aufgabe betreut. Ein ganz besonderes B├╝rohaus mit drei T├╝rmen war im Bau. Zwei der T├╝rme sollten mit Uhren, L├Ąuteglocken und einem Glockenspiel ausger├╝stet werden, wobei ein Turm, n├Ąmlich der mit dem Glockenspiel, einen aufwendigen Figurenumlauf erhalten sollte. Nach langwieriger und aufwendiger Planung wurden wir beauftragt, f├╝r zwei der T├╝rme sechs gro├če Zifferbl├Ątter herzustellen und zu liefern, die als Besonderheit einen Au├čenring von Schallblenden f├╝r die dahinter verborgenen Glockenanlagen enthalten sollten. 

 100 3030

In einem Turm wurde eine L├Ąuteglockenanlage erstellt, mit der Tonfolge d1 und d2, nat├╝rlich in Holzglockenst├╝hlen untergebracht, wie das in alter Zeit ├╝blich war. Die Glocken mit einem Gesamtgewicht von 1650 kg werden anl├Ąsslich besonderer Gelegenheiten und Feste gel├Ąutet und f├╝r den Uhrschlag genutzt.

Die Zifferbl├Ątter sind nicht nur in ihrer Gestaltung au├čergew├Âhnlich, sie verf├╝gen auch ├╝ber eine au├čergew├Âhnliche Beleuchtung, die bei Dunkelheit ├╝ber Sensoren nach au├čen gefahren wird, sodass sie tags├╝ber nicht sichtbar ist.

Der zweite Turm verf├╝gt ├╝ber ein 3-oktaviges Glockenspiel, mit der Tonfolge d2 chromatisch bis c5. 36 Glocken werden mit Hilfe einer elektrischen Traktur und einer elektronischen Steuerung angesteuert und sorgen f├╝r das Spiel von im Programm enthaltenen Melodien zu bestimmten Tagen in der Woche, oder auch datumsbezogen zu bestimmten Festen im Jahr. Auch dieser Turm verf├╝gt ├╝ber drei Uhren.

Im Raum unter dem Glockenspiel ist der Figurenumlauf untergebracht.

Eine bewegliche B├╝hne f├Ąhrt mehrfach am Tag mit den Figuren aus dem in Ruhestellung geschlossenen Raum heraus.

In der Endstellung wird die B├╝hne hinten angehoben, was den Blick des Betrachters auf der darunterliegenden Stra├če entgegenkommt.

Die Figurengruppe besteht aus der Darstellung des Seer├Ąubers St├Ârtebeker mit f├╝nf seiner Viktualienbr├╝der. Deren Umlauf f├╝hrt an einem Scharfrichter vorbei, der mit seinem Schwert zur Hinrichtung bereitsteht. Dargestellt wird das K├Âpfen mit einem Schwert. Die K├Âpfe fallen zur Seite. Gleichzeitig wird mit dem Glockenspiel eine Melodie gespielt, eine Kanone oberhalb der B├╝hne f├Ąhrt nach ├ľffnen einer Klappe auf einer Lafette aus dem Geb├Ąude und schie├čt Salut. Die Rauchentwicklung zeigt auch optisch den jeweiligen Schuss.

Die 1,20 m hohen Figuren fahren anschlie├čend wieder in den Raum, die B├╝hne senkt sich hinten ab und f├Ąhrt wieder in den Raum zur├╝ck. Der Raum wird zur Stra├če hin wieder geschlossen. Eine sehr aufwendige und keine einfache Konstruktion, aber sehr sch├Ân anzusehen und anzuh├Âren f├╝r die Besucher der Stadt. Ein ganz au├čergew├Âhnliches B├╝rohaus von Herrn Achim Becker gebaut. 

 

 

100 3014

100 3016

100 2993

100 3605

DSC00019

PICT0278

Glockensp.5